Städtepartnerschaft mit Armenien feiert 10-jähriges Jubiläum

Zehn Jahre ist es nun her, dass Regens ehemaliger Landrat Heinz Wölfl die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem ARBERLAND und der Region Tavush in Armenien angestoßen hat. Um das Bestehen der Entwicklungspartnerschaft gebührend zu begehen, begab sich eine elfköpfige Delegation Anfang September in den noch jungen Kaukasusstaat.

weiterlesen

Faire Woche 2021

Faire Woche 2021

„Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“

    – unter diesem Motto rufen Organisationen des Fairen Handels und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zur Beteiligung an der bundesweiten Fairen Woche auf, die in diesem Jahr in der zweiten Septemberhälfte bereits zum 20sten Mal stattfindet.

Der Leitgedanke orientiert sich am SDG 8, dem nachhaltigen Entwicklungsziel, das sich mit menschenwürdiger Arbeit und Wirtschaftswachstum befasst.

 

weiterlesen

Die Stadt Regen bewirbt sich als Fairtrade-Town

Wäre es nicht ein gutes Gefühl, in einer Stadt zu leben, in der Bürgerinnen und Bürger auf einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln achten? In der man Wert auf Lebensmittel legt, von denen die Produzenten auch gut leben können? Dieser Frage geht die Stadt Regen derzeit im Rahmen der Bewerbung zur „Fairtrade-Stadt“ nach.

weiterlesen

Girls´- und Boys´Day 2022

Der nächste Girls‘- und Boys‘ Day im ARBERLAND findet am 28. April 2022 statt.

  • Du bist auf der Suche nach deinem Traumberuf?
  • Du möchtest herausfinden, welcher Beruf dir gefällt?

Dann mach mit beim Girls’s Day oder Boy’s Day am 28. April 2022 in einem Unternehmen ganz in deiner Nähe!

Hier findest du den Flyer 2022

Melde dich an unter:
www.girls-day.de/Radar oder
www.boys-day.de/Boys-Day-Radar 

Geschlechtertausch für einen Tag – in Zeiten der Pandemie

Der Girls‘- und Boys‘Day 2021 im ARBERLAND

Mädchen in Männerberufen und Jungs in Frauendomänen – Am 22. April öffnen 17 Betriebe des ARBERLANDES ihre Tore mit Werksführungen, Vorträgen, Inforunden und zahlreichen Schnupperangeboten für Jugendliche, die einen Blick hinter die tradierten Job-Kulissen des jeweils anderen Geschlechts werfen möchten. Wo angesichts der Pandemie weder ein Präsenz- noch ein digitales Programm möglich ist, bitten die teilnehmenden Firmen interessierte junge Menschen dennoch ausdrücklich, zum Hörer oder zur Tastatur zu greifen, denn auch in der Folgezeit sind Besuche und Praktika in ihren Unternehmen jederzeit möglich.

Um auf den bundesweiten Aktionstag im Landkreis Regen aufmerksam zu machen, hat die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH Schreinerin Maria Maier von der „Schreinerei – Innenausbau Stefan Peter“ sowie die angehenden Erzieher Julian Leutner und Johannes Fenzl vom „Bildungswerk für soziale Berufe des Mädchenwerks Zwiesel“ zum Interview ins ARBERLAND Studio nach Regen gebeten. Wie die drei den Berufsalltag erleben, was sie zu ihrer Ausbildung inspiriert hat – und ob sie sich tatsächlich als Exot*in in ihrer Branche erleben, seht ihr hier:

weiterlesen

Entwicklungspolitisches Netzwerk im Landkreis Regen

Das „FAIRnetz“ – Entwicklungspolitisches Netzwerk im Landkreis Regen

Egal ob im Rahmen der Fairtrade-Towns Bewegung, der Partnerschaftsarbeit, dem Themenbereich Globales Lernen oder im Rahmen von Aktivitäten im In- und Ausland – im Landkreis Regen engagieren sich bereits zahlreiche Initiativen, Vereine,  Institutionen und Privatpersonen für eine global nachhaltige Entwicklung  sowie eine gerechtere Welt.

Die Initiativen und ihre Aktivitäten sind sehr vielfältig und zeigen, dass bereits seit Jahren vieles im Bereich Entwicklungspolitik geschieht.

weiterlesen

Mit voller Fahrt ins Frühjahrsprogramm

Mit voller Fahrt ins Frühjahrsprogramm

„Wissenswerkstatt Ehrenamt“ macht 70 Vereinsmitglieder fit für Online-Versammlungen

Wo Vereinsangebote eingestellt werden, wo Mitgliederbeiträge sinken und die Zahl der Engagierten schrumpft, stellt die Pandemie ehrenamtliche Strukturen stärker denn je auf die Probe. Wie wichtig Zuversicht in diesen Zeiten ist – und, dass selbst die größte Krise Perspektiven, Chancen und findige Lösungen hervorbringt, das vermittelt aktuell die Online-Inforeihe „Wissenswerkstatt Ehrenamt“. Auf besonders großes Interesse stieß vergangenen Mittwoch das Thema „Virtuelle Mitgliederversammlungen, Wahlen und Beschlüsse durchführen“. weiterlesen

EINLADUNG zum digitalen „Jahresrückblick Regionalentwicklung“

Wir laden Sie herzlich ein zum ersten digitalen „Jahresrückblick Regionalentwicklung“ 

v.r.: Landrätin Rita Röhrl, Regionalmanager Tobias Wittenzellner und Teresa Kaiß im digitalen ARBERLAND Studio.

Bereits seit knapp 25 Jahren werden im Landkreis Regen Leistungsträger*innen aus den Bereichen Politik, Bildung, Wirtschaft, Behörden, Vereine und Ehrenamt im Rahmen einer Jahresabschlussveranstaltung geehrt und deren Arbeit vorgestellt. „Da sich persönliche Begegnungen 2020 schwierig gestalten“, erklärt Regionalmanager Tobias Wittenzellner, „wird aus dem klassischen Jahresabschlusstreffen ein Jahresrückblick, den wir erstmals online und ohne Gästeliste abhalten wollen.“ Wer nun an ein überdimensioniertes Zoom-Meeting denkt, irrt. weiterlesen

Regionalmanagement stellt neue Ehrenamtskampagne vor

Regionalmanagement stellt neue Ehrenamtskampagne vor

Dein Ehrenamt braucht dich – Weiterhin!

Mit dem Internationalen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember möchte man besonders engagierten Bürgerinnen und Bürgern danken und Ihren Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft würdigen. Der Landkreis Regen und seine Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio haben bewusst dieses Datum gewählt, um in diesem herausfordernden Jahr mit einem Appell an ihre heimischen Ehrenamtsakteure heranzutreten. weiterlesen

„Coronahilfe ARBERLAND“ unterstützt Kinderschutzbund

„Coronahilfe ARBERLAND“ unterstützt Kinderschutzbund

Tablet, Beamer, Leinwand und Co. – Das neue technische Equipment im Wert von über 1000 Euro erlaubt es dem Kinderschutzbund Regen-Viechtach, seine beliebten Elterncafé-Sprachkurse nun auch problemlos online abzuhalten.

„Man macht das Beste draus, so lang es geht“, meint Ursula Holzfurtner und aktiviert die Videochat-Funktion auf ihrem Smartphone. „Ob das dann von Erfolg gekrönt ist, steht auf einem anderen Blatt.“ Beim gemeinsamen Besuch Ende Oktober im Kolpinghaus Regen führte sie Landrätin Rita Röhrl, Regionalmanager Tobias Wittenzellner und Projektleiterin Maria Schneider vor, wie die Kommunikationssituation von ihr und Kollegin Monika Winkler während des ersten Corona-Lockdowns aufrechterhalten wurde. „Neben unseren üblichen Aktivitäten bieten wir Deutschkurse für Frauen mit Kindern an, die bestehende Schulungsinitiativen aus unterschiedlichsten Gründen nicht wahrnehmen können“, erklärte die ehrenamtliche Kinderschutzbund-Vorsitzende. Der pädagogische Fokus liegt dabei ganz auf dem Alltag der Teilnehmerinnen. „Dies beginnt bei der Begrüßung, geht über Einkäufe, Arztbesuche, Elternabende und die Organisation von Kindergeburtstagen und endet bei Bewerbungsgesprächen.“ Ohne geeignete digitale Schulungstechnik erwiesen sich die Kurse in diesen Tagen natürlich als sehr mühsames Unterfangen. weiterlesen