Entwicklungspolitisches Netzwerk im Landkreis Regen

Das „FAIRnetz“ – Entwicklungspolitisches Netzwerk im Landkreis Regen

Egal ob im Rahmen der Fairtrade-Towns Bewegung, der Partnerschaftsarbeit, dem Themenbereich Globales Lernen oder im Rahmen von Aktivitäten im In- und Ausland – im Landkreis Regen engagieren sich bereits zahlreiche Initiativen, Vereine,  Institutionen und Privatpersonen für eine global nachhaltige Entwicklung  sowie eine gerechtere Welt.

Die Initiativen und ihre Aktivitäten sind sehr vielfältig und zeigen, dass bereits seit Jahren vieles im Bereich Entwicklungspolitik geschieht.

Um diese Arbeit  künftig verstärkt sichtbar zu machen, zu verknüpfen und vor allem langfristig zu unterstützen, wurde im Rahmen der Koordinierungsstelle „Kommunale Entwicklungspolitik“ gemeinsam mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) eine Bestandsaufnahme durchgeführt. Die Bestandsaufnahme dient der Vernetzung von Eine-Welt-Initiativen sowie entwicklungspolitische und migrantische Organisationen besser miteinander zu vernetzen.

Die dabei entstandene Broschüre mit Steckbriefen einzelner Akteursgruppen können Sie hier einsehen.

 

Sie oder Ihre Initiative fühlen sich auch angesprochen und möchten Teil des Netzwerks werden?

Eine-Welt-Vereine, Schulen, kirchliche Initiativen, Partnerschaftsvereine, von Migranten und Migrantinnen organisierte Vereine & Initiativen, oder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die bisher noch nicht in dem Netzwerk aufgelistet sind, können Sich gern bei Gudrun Reckerziegel (nachhaltigkeit@arberland-regio.de) melden.

Zurück Drucken