Christian Früchtl zu Gast an der FOS BOS Regen

Christian Früchtl zu Gast an der FOS BOS Regen

FC Bayern-Profi gibt spannende Einblicke in die große Fußballwelt

Seit Kurzem ist Christian Früchtl offizieller ARBERLAND-Botschafter und will sich im Zuge dessen für seine Heimatregion engagieren. Im Rahmen der Kooperation, federführend organisiert von der ARBERLAND REGio GmbH, werden einige Aktivitäten und Projekte zusammen in der Region durchgeführt. Auch im Bereich berufliche Orientierung sowie Motivation und Persönlichkeitsentwicklung will sich Christian Früchtl zusammen mit der Kreisentwicklungsgesellschaft verstärkt für die jungen Menschen in der Region einsetzen.Den Aufschlag hierbei machte der Bayern-Profi Anfang der Woche an der BOS FOS in Regen. Herbert Unnasch, der Geschäftsführer der ARBERLAND REGio GmbH stellte zu Beginn den Beweggrund der Kooperation heraus: „Wir wollen Euch, den jungen Menschen in der Region aufzeigen, dass alle beruflichen Wege in der Region offen stehen und es kein Nachteil ist, wenn man im Bayerwald geboren wird, im Gegenteil, wir haben beste Voraussetzungen.“

weiterlesen

Christian Früchtl wird Botschafter des Landkreises Regen

Christian Früchtl wird Botschafter des Landkreises Regen

FC-Bayern-Torhüter „dahoam in Bischofsmais“

Christian Früchtl mit Landkreis-Wirtschaftsförderer Markus König beim Vertragsabschluss.

Es könnte in diesen Tagen wohl kaum besser laufen für das niederbayerische Torwart-Talent: Anfang des Jahres hat der FC Bayern München Christian Früchtls Vertragsverlängerung bis Mitte 2020 bekanntgegeben. Nun will der 18-Jährige seiner Heimat etwas zurückgeben, zu der sich der bodenständige Bayer gerne bekennt.

Als ARBERLAND-Botschafter wird sich Christian Früchtl für Zukunftsthemen im lebens- und liebenswerten Landkreis Regen einsetzen, der jungen Menschen vielfältige Zukunftsperspektiven eröffnet – im Beruf, der Freizeit und in puncto Familie. „Das ist eine Erfahrung mit unserer Region, die ich als gebürtiger Bischofsmaiser nicht nur teile, sondern auch gern weitervermittle“, ließ Früchtl im Gespräch mit ARBERLAND REGio-Wirtschaftsförderer Markus König verlauten.

Dieser hat bereits genaue Vorstellungen davon, wie Christian seine Vorbildfunktion im Rahmen der „Dahoam im ARBERLAND“-Imagekampagne ausüben kann: „Als Gast unserer Berufsbildungsveranstaltungen oder als , Pate von Charity- und Ehrenamtsaktivitäten, bei sportlichen Spiel- und Spaßevents sowie im Rahmen von Trainingscamps – beispielsweise in Kooperation mit seinem Heimatverein SV Bischofsmais“, meinte König – und fügte hinzu: „Solange dies natürlich nicht mit Christians Verpflichtungen beim FB Bayern kollidiert.“

Langfristig plant das ARBERLAND, auch weitere prominente Persönlichkeiten aus dem Landkreis Regen für seine Marketing-Initiativen zu gewinnen.

Technologienetzwerk geht in die zweite Runde

Technologienetzwerk geht in die zweite Runde

„Zu Gast bei Technologieführern“ bei Linhardt in Viechtach

Industrie 4.0-Experte berichtete über die beispielhafte Umsetzung der Digitalisierung (v.l.): ARBERLAND REGio-Geschäftsführer Herbert Unnasch, Linhardt-Geschäftsführer Erhard Krauß, MdL Helmut Brunner, Landrätin Rita Röhrl, Bürgermeister Franz Wittmann, Regionalmanager Stephan Lang und Referent Johann Hofmann von der Maschinenfabrik Reinhausen

Tourismus, Glas und Handwerk – dafür ist der Landkreis Regen bekannt. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Der bayerische Wald ist voll mit „Hidden Champions“, Weltmarkt- und Technologieführern in ihrer jeweiligen Branche.

Um den Austausch zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Förderstellen zu intensivieren, lud das Regionalmanagement der ARBERLAND REGio GmbH zur zweiten Runde der Veranstaltungsreihe „Zu Gast bei Technologieführern“ nach Viechtach zur Firma Linhardt ein. Der Spezialist für Verpackungen, insbesondere Tuben, aus dem Medizin-, Kosmetik- und Lebensmittelbereich fertigt von Viechtach aus für Deutschland, Europa und die gesamte Welt.

weiterlesen

Auszeichnung für das Netzwerk Glas der „Glasregion ARBERLAND“

Auszeichnung für das Netzwerk Glas der „Glasregion ARBERLAND“

Bundesministerium für Arbeit und Soziales kürt die fünf besten Fachkräftenetzwerke Deutschlands

Bild (© Innovationsbüro/Fotograf David Biene): Staatssekretär Björn Böhning (BMAS, 1.v.l.) und Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (1.v.r.), überreichen (v.l.) Landrätin Rita Röhrl, Netzwerkkoordinator Stephan Lang und ARBERLAND REGio-Geschäftsführer Herbert Unnasch die Auszeichnung als „Innovatives Netzwerk 2018“.

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), hat heute im Rahmen des Innovationstages „Fachkräfte für die Region“ die fünf besten regionalen Fachkräftenetzwerke Deutschlands ausgezeichnet. Zu den Preisträgern zählt auch das seit 2010 bestehende Netzwerk Glas, das von der ARBERLAND REGio GmbH, der Kreisentwicklungsgesellschaft des Landkreises Regen, getragen wird und heimische Experten rund um den Werkstoff Glas vereint.

weiterlesen

„Als Glashandwerker und Glaskünstler in die Selbständigkeit“

„Als Glashandwerker und Glaskünstler in die Selbständigkeit“

Vortragsnachmittag des Netzwerks Glas und der Glasfachschule Zwiesel

Sich bei der Existenzgründung gehörig die Finger verbrennen? Das lässt sich vermeiden! Im Glashandwerk hängt der gelungene Start in die Selbständigkeit nicht nur vom eigenen Können, sondern einer guten Portion unternehmerischen Know-hows ab und solider Vorbereitung ab.

Um den Blick für die Chancen und Herausforderungen einer selbständigen Tätigkeit zu öffnen, lädt das von der ARBERLAND REGio GmbH koordinierte Netzwerk Glas zusammen mit der Glasfachschule Zwiesel am Donnerstag, den 21. Juni 2018 von 13:30 bis 16.30 Uhr zu einem kostenlosen Vortragsnachmittag in den Prof.-Mauder-Saal der Glasfachschule Zwiesel ein.

weiterlesen

Studentencoaching „Beste Chancen“

Studentencoaching „Beste Chancen“

Neu durchstarten nach dem Studienabbruch

Die Landkreisvertreter und Coaches zeigten den Studienabbrechern beste Chancen nach dem Studienabbruch auf.

Bis zu 40 Prozent aller Studierenden brechen jedes Jahr ihr Studium ab. Doch damit ist der Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft nicht zu Ende – wenn sie die richtigen Weichen stellen. Einen Beitrag für einen guten Neustart will das vom bayerischen Heimatministerium geförderte Projekt „Beste Chancen – Neu durchstarten nach dem Studienabbruch“ der Regionalmanagements der ARBERLAND REGio GmbH (Landkreis Regen), der Landkreise Cham und Straubing-Bogen sowie der Stadt Straubing setzen.

weiterlesen

Schnuppertag für Hotel- und Gastronomie im St. Florian / Frauenau

Schnuppertag für Hotel- und Gastronomie im St. Florian / Frauenau

v.r.: Rektor Josef Wellisch und Fachoberlehrerin Gabriele Weiderer (MS Zwiesel), Maria Schneider (ARBERLAND REGio GmbH) und Michaela Koller (St. Florian).

Ob beim Brunchen, Kaffeetrinken oder Wellnessen – das Hotel- und Gastgewerbe gehört wie  selbstverständlich dazu, zum guten Leben im ARBERLAND. Dabei leidet die Branche unter massiven Nachwuchsproblemen: „Auf der Suche nach Fachkräften haben Hotels und Gastronomen gegen zahlreiche Vorurteile zu kämpfen“, weiß Stephan Lang, Regionalmanager der ARBERLAND REGio GmbH. Ein Blick hinter die Kulissen zeige jedoch, dass sich in Sachen Bezahlung und Arbeitszeiten sehr viel verbessert habe – vor allem in gut geführten Häusern. Die Hotellerie biete heute attraktive Karriere- und Aufstiegschancen, so Lang.

weiterlesen

Lehrer und Berufsberater lernen die Glasregion ARBERLAND kennen

Lehrer und Berufsberater lernen die Glasregion ARBERLAND kennen

Hans Wudy (1.v.l.) führt Lehrer und Ausbildungsberater beim Infonachmittag des Netzwerks Glas und Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT durch die Glasfachschule Zwiesel.

Wo sonst ihre Schützlinge auf „Mission Ausbildung“ durch die Glasregion touren, waren in diesen Tagen auf Einladung des Netzwerks Glas in Kooperation mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Arberland 13 Lehrkräfte der hiesigen Mittel- und Realschulen sowie Berufsberater der Agentur für Arbeit Deggendorf, der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und der Industrie- und Handelskammer Niederbayern unterwegs.

weiterlesen

Regionalmanagement zieht Zwischenbilanz

Regionalmanagement zieht Zwischenbilanz

Die jährliche Zwischenbilanz, die das Regionalmanagement dem Lenkungsgremium für die laufende Förderperiode 2016 bis 2018 vorgelegt hat, war sehr umfangreich: von der Fachkräftegewinnung über den Aufbau eines Technologienetzwerks bis zur neuen Imagekampagne „Dahoam im ARBERLAND“ und weiteren Einzelmaßnahmen. „Mit der Projektförderung des Heimatministeriums konnte in den letzten beiden Jahren der Grundstein für viele neue Projekte gelegt werden“, informierte Herbert Unnasch, Geschäftsführer der ARBERLAND REGio GmbH, bei der Begrüßung des Lenkungsgremiums Regionalmanagement.

weiterlesen

Akademikertag 2018 an der FOS/BOS Regen

Akademikertag 2018 an der FOS/BOS Regen

Stellv. Schulleiter Wolfgang Schneider (9.v.l.) und stellv. Landrat Erich Muhr (1.v.r.) mit den Referenten und Regionalmanager Stephan Lang (2.v.r.).

Dass eine solide Aus- und Weiterbildung heute für Abiturienten ebenso viele Türen öffnet wie ein abgeschlossenes Studium – und heimische Unternehmer händeringend nach sehr gut ausgebildeten Fachkräften suchen – sind die Kernbotschaften des „Akademikertags“, den Regionalmanager Stephan Lang und sein Team der ARBERLAND REGio GmbH regelmäßig für die Gymnasien, Berufs- und Fachoberschulen im Landkreis Regen durchführen. Mit Leben gefüllt werden die vorgestellten Studien- und Berufsbilder sowie Branchen durch Vorträge zahlreicher Behörden, Kammern, Ämter, Hochschulen und namhafter Unternehmen der Region.

weiterlesen