Inklusion

Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt

Menschen mit Behinderung sind überdurchschnittlich engagiert, gut qualifiziert und trotz oder gerade wegen ihrer vorhandenen Beeinträchtigung oft besonders motiviert. Dennoch haben sie von der positiven Entwicklung am Arbeitsmarkt noch nicht so sehr profitiert wie andere. Gezielte Förderprogramme und fachliche Beratungen zeigen geeignete Wege für Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf, wie die Inklusion in den allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtert werden kann.

 

Agentur für Arbeit Regen

Zentraler Ansprechpartner im Landkreis Regen bei Fragen zu:

  • Berufsberatung, Ausbildungs- und Arbeitsvermittlung für behinderte und schwerbehinderte Menschen
  • Förderung von Arbeitsverhältnissen und -plätzen
  • Beratung und Erarbeitung von individuellen Eingliederungskonzepten
  • Beratung zu finanziellen Leistungen zur Eingliederung und zur Arbeitsplatzanpassung
  • Beratung der Arbeitgeber bei der Besetzung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen mit schwerbehinderten Menschen

Kontakt:
Agentur für Arbeit Regen
Industriestraße 4, 94209 Regen
Tel.: Arbeitnehmer: 0800/4 5555 00; Arbeitgeber: 0800/4 5555 20
Weitere Hinweise finden Sie unter: www.arbeitsagentur.de


Kreisbehindertenbeauftragter

Zuständigkeitsbereich:

  • Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Regen mit einer Behinderung sowie deren Angehörige
  • Hilfe bei Integration und selbstbestimmter Lebensführung von Menschen mit Behinderung
  • Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung in der Zusammenarbeit mit Bürgern, Arbeitgebern, Vereinen, Organisationen, Sozialverbänden und Politik

Kontakt:
Helmut Plenk
VdK-Geschäftsstelle Regen
Tel.: 0991/9700112
E-Mail: h.plenk@vdk.de


 

ZBFS-Inklusionsamt Niederbayern

Ansprechpartner für:

Kontakt:
ZBFS-Inklusionsamt Servicestelle Landshut
E-Mail: poststelle.ndb@zbfs.bayern.de
Tel.: Kündigungsschutz: 0871/829476
Tel.: Begleitende Hilfen: 0871/829471


 

Integrationsfachdienst

Zuständigkeitsbereich/Leistungen:

Unterstützung von Arbeitgebern
  • Beschäftigungskonzepte für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung
  • Beratung von Vorgesetzten und Kollegen im direkten Arbeitsumfeld
  • Gezielte Problembeseitigung bei Schwierigkeiten am Arbeitsplatz
  • Beratung zur technischen Ausstattung von behindertengerechten Arbeitsplätzen
  • Unterstützung bei der Bereitstellung konkreter Beschäftigungshilfen
  • Abwicklung des gesamten Antragverfahrens staatlicher Fördermittel, z.B. für Lohnkostenzuschüsse oder für technische Ausstattung
  • Unterstützung bei der Re-Strukturierung (Anpassung) des Arbeitsplatzes an die neuen Bedürfnisse des Beschäftigten mit Handicap
  • Erledigung sämtlicher anfallenden Formalitäten mit Arbeitsagentur und Integrationsamt
  • Beratung bei betrieblichen Fragestellungen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung
  • Beratung und/oder komplette Übernahme der Bewerberauswahl/-vorauswahl
  • Entlastung durch Abstimmung des Anforderungsprofils zwischen dem zu besetzenden Arbeitsplatz und dem Leistungsprofil der einzugliedernden Person mit Behinderung
Unterstützung von Arbeitnehmern
  • Stellenakquise
  • Klärung von leistungs- und förderrechtlichen Fragen
  • Erledigung sämtlicher anfallender Formalitäten
  • Unterstützung bei der Suche nach beruflichen Alternativen
  • Hilfe bei der individuellen Bewerbung und Kontaktaufnahme zu potenziellen Arbeitgebern
  • Beratung und Unterstützung bei allen Herausforderungen nach der Arbeitsaufnahme
  • Unterstützung bei der Lösung sozialer und persönlicher Probleme, die die Arbeitsaufnahme erschweren könnten

Kontakt:
Integrationsfachdienst – Dienststelle Deggendorf
Tel.: 0991/3447680
E-Mail: ifd.deggendorf@bfz-peters.de


 

 

 

Gefördert durch:

Druck  Förderhinweis-RegM_1