Jobs dahoam

Jobportal – Jobs dahoam

ARBERLAND REGio GmbH und die Volkshochschule für den Landkreis Regen setzen auf regionale
Job-Community im Internet – Ziel: Firmen und Fachkräfte im Landkreis Regen besser zueinander bringen.

 

Jobs dahoam

Jobs dahoam

Viele Firmen im Landkreis Regen suchen händeringend Mitarbeiter. Und zahlreiche junge Leute eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz in der Region. Um beide zusammenzubringen, setzen Volkshochschule und Regionalmanagement des Landkreises auf eine pfiffige Idee:
„Jobs dahoam“ heißt die neue Internet-Community, bei der sich Ausbilder und Azubis, Bewerber und Betriebe aus dem Raum Regen suchen, finden – und aneinander binden – sollen.

Inserate und Jobbörsen reichen nicht mehr, um qualifizierte Mitarbeiter oder Azubis zu finden, offene Stellen zu besetzen, die örtlichen Betriebe bekannter zu machen, Fachkräfte zu halten oder in den Landkreis Regen zurückzuholen. Davon sind vhs-Geschäftsleiter Herbert Unnasch und Regionalmanager Stephan Lang überzeugt. Weil Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Xing und Co gerade für junge Leute das Medium Nummer eins sind, sollen sie hier auch bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz fündig werden. „Im Zeitalter des Social Web braucht man neue Wege, um Firmen und Fachkräfte zusammenzubringen. Mit den herkömmlichen Methoden allein kommt man nicht weit“, betont Herbert Unnasch. Internetplattformen gibt es en masse. Ein ganz auf die Region zugeschnittenes Job-Portal aber ist einmalig im Landkreis Regen. Die Community, die man unter www.jobs-dahoam.de findet, ist Teil des Projekts „Innovationsregion Bayerischer Wald“. Sie wird von der Volkshochschule für den Landkreis Regen initiiert und umgesetzt, vom Regionalmanagement des Landkreises unterstützt und mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Schon der Name sagt, worum es bei der kostenfreien Community geht: Alles dreht sich um „Jobs dahoam“. Die örtlichen Firmen können sich als attraktive Arbeitgeber präsentieren und die Karrierechancen im Unternehmen vorstellen. Die Azubis können sich schnell und einfach über freie Stellen am regionalen Arbeitsmarkt informieren und sich bei den Personalchefs als Fachkräfte von Morgen empfehlen.