Vortragsveranstaltung

Vortragsveranstaltung „Strom aus der Region, Strom für die Region“

Bild: Ein Blick vom Bibelgarten über die Dächer von Kollnburg zeigt, dass dort zahlreiche PV-Anlagen installiert sind (Quelle: Wolfgang Schlüter).

Vortragsveranstaltung im Rahmen des Klimanetzwerks (einer Kooperation der Umweltstation Viechtach und des Agenda 21 Arbeitskreises Energie und Verkehr) und der Kath. Erwachsenen Bildung KEB:

Thema:      „Strom aus der Region, Strom für die Region“

Referent:    Dipl. Ing. Josef Pauli, Energie-Versorgungs-Genossenschaft EVG Perlesreut eG

Zeit:            Donnerstag, 6. Juni 2019, Beginn 19:00 Uhr

Ort:              Pfarrsaal der Kath. Pfarrgemeinde Viechtach, Mönchshofstraße 2, Viechtach

Erneuerbare Energien regional erzeugen und regional nutzen ist eines der Ziele der Energiewende. In Niederbayern sind bundesweit die meisten Photovoltaikanlagen installiert. „Da sollte es doch auch möglich sein, den Strom vor Ort zu vermarkten und die Wertschöpfung in vollem Umfang der Region zu Gute kommen zu lassen, “ überlegt sich Wolfgang Schlüter vom Agenda 21 Arbeitskreis „Energie und Verkehr“.  Eine Antwort wird Dipl.-Ing Josef Pauli von der Energie-Versorgungs-Genossenschaft EVG Perlesreut eG in seinem Vortrag „Strom aus der Region, Strom für die Region“ am Donnerstag, den 6. Juni 2019 ab 19:00 Uhr im Pfarrsaal der Pfarrgemeinde Viechtach, Mönchshofstraße 2 geben.

Bereits seit 1923 erzeugt, verteilt und vermarktet die Genossenschaft Strom für die Region. Pauli zeigt auf, woher der Strom bezogen und wie er direkt an die Bürger günstig und transparent vermarktet wird. Interessant ist die Thematik vor allem für Photovoltaik-Anlagenbesitzer, deren Anlagen aus der Einspeisevergütung nach dem EE-Gesetz fallen. Dann kann z.B. der Strom, der nicht als Eigenverbrauch genutzt werden kann, von der Genossenschaft aufgekauft und direkt für die Region vermarktet werden. Welche Voraussetzungen dazu notwendig sind, ist auch Thema des Abends. Was die Stromrebellen im Schwarzwald in Schönau erreicht haben, eine ganze Region und heute sogar weit darüber hinaus mit regionalem und erneuerbaren Strom zu versorgen, ist auch bei uns im Bayerischen Wald möglich. Der Vortragsabend ist organisiert vom Klimanetzwerk, der Umweltstation Viechtach und dem Agenda 21 Arbeitskreis „Energie und Verkehr“ in Kooperation mit der Kath. Erwachsenbildung KEB. Jeder ist herzlich eingeladen, die Veranstaltung ist kostenfrei. Über zahlreichen Besuch freuen sich die Veranstalter.

Text: Wolfgang Schlüter

Zurück Drucken